Heiraten mit historischem Flair

Das Heiraten hat eine Jahrtausend alte Tradition.
Zu jeder Zeit gab es andere Bräuche bei Hochzeiten und auch die Hochzeit selbst wurde in den Jahrhunderten immer wieder anders gefeiert. Viele Menschen finden Gefallen an den Traditionen und Bräuche der Vergangenheit und möchten dies auch bei ihrer eigenen Hochzeit realisieren.

In Deutschland gibt es zahlreiche historische Gebäude in denen man heiraten kann. Ob es dabei ein Schloss sein soll oder ein bestimmtes Wahrzeichen spielt keine Rolle. Der Phantasie sind oftmals kaum Grenzen gesetzt, sodass jeder seine Hochzeit mit historischem Flair so gestalten kann, wie er es sich persönlich vorstellt. Es gibt sogar zahlreiche Weddingplaner, die sich auf den Bereich der historischen Hochzeiten spezialisiert haben und auf Wunsch alle organisatorischen Dinge für das Brautpaar erledigen.

Sehr beliebt ist in diesem Zusammenhang eine mittelalterliche Hochzeit, bei der eine stilechte Trauung als Burgfräulein und Edelmann vollzogen wird. Die Hochzeit findet dann z.B. auf einer alten Ritterburg mit Burgkapelle statt, zum Fest werden Minnesänger eingeladen und es gibt ein richtiges Rittermahl. Eine solche Hochzeit kann aber auch an altehrwürdigen Wahrzeichen vollzogen werden, wie z.B. im Flensburger Nordertor. Hier gibt es direkt über dem Torbogen ein Trauzimmer. Wer möchte kann hier sogar gleich auch die Hochzeitsfeier abhalten.
Wer nicht ganz so weit in die Vergangenheit zurückreisen möchte, der kann sich beispielsweise auch in einem stillgelegten Salzbergwerk das „Ja-Wort“ geben. Dies ist z.B. im 1991 stillgelegten thüringischen Salzbergwerk Sondershausen möglich. Diese traumhaft romantische Kulisse für Trauungen bietet einen Trausaal am Salzsee.

In Dortmund kann man in der Zeche Zollern II/IV heiraten. Sie ist heute ein Museum, in dem man in einer lichtdurchfluteten Maschinenhalle und einem prachtvollen Jugendstil-Portal heiraten kann.

Ebenfalls eine sehr gute Idee für Liebhaber der Vergangenheit ist eine Hochzeit in alten Bahnhöfen. Heiraten wird mit dem Einlaufen in einen Hafen verglichen, mit dem Ankommen. Das ist auch auf einem Bahnhof gegeben.

Im Internet findet man schnell zahlreiche Adressen an die man sich wenden sollte, möchte man eine solch außergewöhnliche Location für seine Hochzeit wählen. Dabei sollte man aber immer bedenken, dass es viele Brautpaare gibt, die diese Örtlichkeiten für sich wählen. Dies bedeutet, dass man nicht selten eine lange Wartezeit in Kauf nehmen muss. Wer nicht auf ein bestimmtes Hochzeitsdatum festgelegt ist, der kann an dieser Stelle ganz entspannt sein. Wer aber zu einem bestimmten Tag heiraten möchte, sollte sich frühzeitig um einen Termin bemühen.