Heiraten in Tschechien

Heiraten in TschechienHeiraten in Tschechien

Die Hochzeitstraditionen einer tschechischen Hochzeit unterscheiden sich gar nicht mal so sehr von den Traditionen die in Deutschland gelebt werden.

Grundsätzlich geht es auf einer tschechischen Hochzeit recht lustig zu und man erlaubt sich den einen oder anderen Scherz mit dem Brautpaar. Zu den gelebten Traditionen auf einer Hochzeit in Tschechien gehört das Zerschlagen von Scherben, wie bei dem uns bekannten Polterabend oder der Polterhochzeit.

Der Bräutigam trägt auch in Tschechien die Braut über die Schwelle und auch die Brautentführung kennt man hier. Die Tradition von Wasser und Brot, dem Reis werfen nach der kirchlichen Hochzeit sowie das Anschneiden der Torte wird auch in Tschechien gelebt.

Was bei uns in Deutschland nicht gängig ist ist ein Harmonikaspieler, der jedes gewünschte Lied spielen kann oder den Brauch, dass das frisch gebackene Ehepaar gemeinsam eine Klößchensuppe mit einem löchrigen Löffel essen soll. Das gegenseitige Füttern ist ebenfalls ein Brauch, der in Deutschland nicht so weit verbreitet ist. Er steht symbolisch dafür, dass die Ehe aus Gemeinsamkeit besteht.

Heiraten in TschechienSchöne Städte und Regionen

Es gibt in Tschechien viele schöne Städte und Regionen, sodass dieses Land immer mehr von Ausländern entdeckt wird, die sich hier das Ja-Wort geben wollen. Die Trauung ist hier recht einfach und kann auch kurzfristig erfolgen.

Allerdings müssen zwingend Dokumente wie ein Ehefähigkeitszeugnis, die Geburtsurkunden bzw. beglaubigte Kopien, eine Aufenthaltsbescheinigung aus der auch der Familienstand hervorgeht, eine Staatsangehörigkeitsbescheinigung und, falls einer der Partner schon mal verheiratet war, ein rechtskräftiges Scheidungsurteil bzw. eine Sterbeurkunde.

Zusammenhang

Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu wissen, dass die Dokumente von einem gerichtlich zugelassenen Dolmetscher auf Tschechisch übersetzt werden müssen. Ferner sind für die Trauung im tschechischen Standesamt zwei Trauzeugen erforderlich. Spricht keiner der zukünftigen Eheleute muss zudem ein Dolmetscher mitgebracht werden.

Damit die Hochzeit auch in Deutschland anerkannt werden kann, muss die Heiratsurkunde vom Kreis- oder Bezirksamt nochmals beglaubigt und vom tschechischen Außenministerium mit einer Apostille versehen werden.

Die Regelungen zur Hochzeit in Tschechien sind nicht in allen Standesämtern gleich. Daher ist es sehr zu empfehlen, sich früh genug um die Details zu kümmern.