Heiraten an Silvester

Heiraten an SilvesterHeiraten an Silvester

Heiraten an markanten Daten ist überaus beliebt. Nicht nur der 11.11.2011 oder vergleichbare Daten waren in der Vergangenheit beliebt. Viele zukünftige Eheleute wollen sich auch an Silvester das Ja-Wort geben.

Doch das ist nicht ganz so einfach, denn in der Regel haben Standesämter nicht auf und auch eine kirchliche Hochzeit ist an Silvester nicht so einfach möglich. Dennoch ist es nicht ausgeschlossen an Silvester heiraten und frisch vermählt ins neue Jahr rutschen zu können.

Gerade die kleineren Standesämter in den Gemeinden haben an Silvester geschlossen. Doch in den Großstädten wird schon mal eine Ausnahme gemacht. Daher ist es ratsam, sich an die Standesämter in den größeren Städten zu wenden und hier einen Termin zu vereinbaren. Das sollte frühzeitig geschehen, denn es gibt ungeahnt viele Paare, die Silvester als Hochzeitsdatum favorisieren. Daneben sollte man damit rechnen, dass die Gebühren im Standesamt für eine Hochzeit zu Silvester höher liegen.Heiraten an Silvester

Des Weiteren sollte man überlegen, in welchem Rahmen die Hochzeit gefeiert werden soll. In vielen Gaststätten, Hotels und anderen Lokalitäten finden ohnehin schon Silvesterpartys statt. Da kann es unter Umständen schwer werden, eine Gaststätte zu finden, die eine Hochzeitsfeier ausrichten möchte.

Meist kann sie nämlich mit einer Silvesterparty wesentlich mehr Geld verdienen. Die Suche nach einer entsprechenden und ansprechenden Lokalität sollte daher ebenso früh begonnen werden, wie die Suche nach einem Standesamt.

Die Aufbruchsstimmung zu Silvester wird für viele Brautpaare als überaus romantisch angesehen. Gerade aus diesem Grund wollen sie sich zu Silvester in einen neuen Lebensabschnitt stürzen. Zudem kann nicht jeder von sich behaupten, zu seiner Hochzeit weltweit ein Feuerwerk gehabt zu haben.