Heiraten auf der Trauminsel Hawaii

Heiraten auf der Trauminsel HawaiiHeiraten auf der Trauminsel Hawaii

Während sich viele Hochzeitspaare nichts schöneres vorstellen können als im Kreise der Familie ganz groß am Heimatort zu heiraten, zieht es viele andere Paare in die Ferne. Auf der Welt gibt es zahlreiche romantische Orte zum Heiraten, von denen die Trauminsel Hawaii besonders beliebt ist. Hawaii bietet eine Kulisse, die dem Paradies gleich kommt – der Strand, das Wetter – hier passt einfach alles. Zudem ist es recht einfach als Deutscher auf Hawaii zu heiraten, denn die bürokratische Seite bietet nicht allzu viele Hürden.

Heiraten auf der Trauminsel HawaiiDie Möglichkeiten auf Hawaii zu heiraten sind sehr vielseitig. Während die meisten Paare sich für die romantische Hochzeit direkt am Strand entscheiden, gibt es auch kleine Kirchen auf der Insel und es gibt sogar zahlreiche Hochzeitskapellen direkt am Strand. Wer es wie die Einheimischen machen möchte, der bucht eine echte hawaiianische Hochzeitszeremonie, mit landestypischem Gesang, Tanz und traditionellen Kleidern. Es gibt inzwischen viele Weddingplaner auf der Insel, bei denen man eine solche Hochzeit buchen kann.

Heiraten auf der Trauminsel HawaiiAuch zahlreiche Hotels bieten diesen Service inzwischen an. Alternativ dazu kann man seine Hochzeit auf der Trauminsel Hawaii natürlich auch selbst planen. Über das Internet kann man Flüge und Unterkünfte buchen, wobei man nicht vergessen darf, dass eine Reise nach Hawaii nicht gerade günstig ist. Man sollte also gut überlegen, ob man alleine reist, allein heiratet und eben auch feiert, oder ob am die wichtigsten Freunde und Familienmitglieder mitnehmen möchte.

Um auf Hawaii heiraten zu können ist lediglich der Reisepass und eine License, eine Heiratslizenz, erforderlich. Diese kann man beim Gesundheitsamt bekommen. Sie kostet rund 60 US-Dollar. Des Weiteren muss man mindestens 18 Jahre alt sein. Die Behörden auf der Insel haben kein Interesse an einer Geburtsurkunde und auch Bescheinigungen über eventuelle Scheidungen wollen sie nicht sehen.

Allerdings muss man eine Beglaubigungsurkunde, die sog. Apostille, beantragen, mit der die Eheschließung auch in Deutschland anerkannt wird