Hochzeitsmahl in Lettland

Hochzeitsmahl in LettlandHochzeitsmahl in Lettland

Andere Länder – andere Sitten:

dieses Sprichwort trifft vor allem auf die Bräuche und Traditionen die das Hochzeitsmahl in den verschiedenen Ländern dieser Welt betreffen zu. Während es bei uns in Deutschland die Hochzeitstorte ist, auf die in keinem Fall verzichtet werden darf, sind es in fernen Ländern ganz andere kulinarische Dinge.

In Lettland beispielsweise verbindet man eine Hochzeitsfeier immer mit einem Überfluss an Essen, denn eine lettische Hochzeit ohne umfangreiche Festspeisen ist unvorstellbar.

Unbedingt auf den Tisch kommen muss hier das sog. Pīrāgi, ein süßes Gebäck, und Bier. Gereicht werden zudem mindestens fünf Salate, unterschiedliche Fleischsnacks und viele Früchte.

Den ersten Gang bildet traditionellerweise ein Hackfleisch-Pīrāgi mit Fleischbrühe. Zum Hauptgang gibt es meist gebratene Schweinsrippchen, Schweinskotelett, Schnitzel, Braten, Steak, Rollschinken oder Frikadellen.

Klassischerweise werden dazu Salzkartoffeln und gebratenes Sauerkraut mit einer Sauce gereicht. Auch Süßes isst man in Lettland und so gibt es als Desserts Beeren oder Quark mit süßer Sauce.
Wie in Deutschland auch gibt es in Lettland einen Mitternachtssnack. Hier kommt dann auch die Hochzeitstorte zum Zuge und es wird Kaffee serviert.